Ninetynine - Wasteland CD

Dead Serious
16088
In den Korb
  • Beschreibung

Ninetynine, die bereits seit 2014 gemeinsam unterwegs sind, werden fünf Jahre nach Bandgründung ihr längst überfälliges Debütalbum veröffentlichen.

Wasteland enthält elf Songs, die ganz klar die Hardcore-Schiene fahren. Ich fühle mich bei vielen Riffs immer wieder an Madball erinnert. Zu dem Hardcore-Sound gesellen sich in dosierten Mengen Punk- und Metal-Einflüsse hinzu. Das Schlagzeug geht gut nach vorne, es wird viel mit Doublebass gearbeitet.

Die Vocals verleihen den Tracks ordentlich Groove und kommen im Rap-Gesang klar und deutlich aus den Boxen geströmt. Die Stimme hat auf jeden Fall etwas eigenes, woran sich die Geister auch scheiden könnten; ich persönlich finde die Stimme aufgrund der hohen Wiedererkennung richtig fett, aber ich könnte mir gut vorstellen, dass diese Eigenständigkeit nicht allen taugen könnte.

Mit Patrick von Forester, Sam von Scheisse Minnelli und Dennis von Rykers gibt es auch drei Guestparts, die noch einmal ordentlich Abwechslung bieten – vor allem, da alle drei Gastsänger unterschiedlicher nicht sein könnten.

Insgesamt richtig starkes, tip-top-produziertes Debüt von einer Band von der man in Zukunft hoffentlich noch viel hören wird.

(Review: Away From Life Magazine)

Verwandte Produkte