Brutal Bravo / The Lads - Split-LP (lim. 300, black)

Contra Records
16115
In den Korb
  • Beschreibung

Setze fort: Klaus Kinski / Werner Herzog, Tommy Lee / Pamela Anderson, Hulk Hogan / Andre The Giant…. genau: BRUTAL BRAVO und THE LADS.
Die badische Schicksalsgemeinschaft auf einer Platte, das war nach jahrelangem Bandbier- und -busteilungen irgendwann zu erwarten.
Nach den beiden unfassbar schnell ausverkauften und abgefeierten E.P.'s legen BRUTAL BRAVO hier mit drei neuen Songs nach, die in Sachen Dynamik und Power die Messlatte weiter nach oben legen.
"No Ballads In Oi!" - ein echter kleiner Hit, der mit dem Vorab-Video schon für Furore gesorgt hat, frisst sich ins Hirn und spricht zumindest dem Schreiber genauso aus der Seele wie "I Drink Alone" und "The Last One Of Your Kind".
BRUTAL BRAVO zählen spätestens ab jetzt mit zur Cream of the Crops was die internationale Oi! Szenerie angeht.
Auf dem besten Weg dahin befinden sich auf der anderen Seite THE LADS, die wohl most authentic 90is Oi! Band Deutschlands.
Der aggressive, rüpelhafte Gesang von Frontmann Konne bellt dem Hörer ebenfalls drei komplett neue Songs um die Ohren, von denen vor allem "Social State" (wo man sich mit dem hierzulande herrschenden Pflegenotstand(!) auseinandersetzt) heraussticht.
THE LADS sind der lebende Beweis, dass das vielbeschworene Attribut "unangepasst sein" nicht zur Pose alternder "früher war alles besser" Szener-Rentner verkommen muss.
Der Song "Fuck You" ist eher melodisch und zeigt, dass THE LADS selbst ein "Fuck You" anders aussprechen als man es von ihnen erwartet.
Oi! Ain't Dead!

Tracklist:
Brutal Bravo side
A1.the last one of your kind
A2. I drink alone
A3. no ballads in oi!
The Lads side
B1.social state
B2.fuck you
B3.courtroom

press info
300x solid black
200x oxblood

Verwandte Produkte