Still Bleak - what about pursuit of justice CD

District 763
2538
In den Korb
  • Beschreibung
Review: Dass Russ Rankin und seine Mitstreiter GOOD RIDDANCE für melodischen Punkrock ebenso wichtig waren wie Fletcher Drake und PENNYWISE, hört man diesem gelungenen Einstand von STILL BLEAK aus Ulm an. Das Quartett hat bestimmt auch Abend über Abend in Langenau oder in der Beteigeuze verbracht und wenn man die vier Songs hört, denkt man voller verklärter Nostalgie an die Neunziger zurück.

Kann man unter Garantie zig Male hören, denn die Songs sind komplex, aber trotzdem eingängig und bieten von Melancholie, über schmissige Gitarrenleads bis zu Crew-Shouts so ziemlich alles, was die amerikanischen Bands der später Neunziger etablierten.

Das Artwork ist mit viel Sorgfalt konzipiert worden, gerade bei EPs eine löbliche Sorgfalt, die hier zum Tragen kam. Tadellos ist auch die Produktion. Unbedingt mal live ansehen und den Longplayer vormerken. Thomas Eberhardt / OX-Fanzine
__ifHasImage__ __endifHasImage__ __ifNoImage__
__endifNoImage__
__ifPurchasable__ __endifPurchasable__

__title__

__description__